Was sind Varizen?

Ein anderer Begriff für Varizen ist Krampfadern. Er beschreibt “krumme”, geschlängelte Adern, die krampfartige Schmerzen auslösen können. Meist sind sie an den Beinen zu finden. Teilweise sind sie aber auch an anderen Regionen des Körpers auffindbar.

Ursachen von Varizen?

  1. Sie können innerhalb einer Familie vererbt werden, bzw. die Veranlagung, Krampfadern zu bekommen, kann genetisch weitergegeben und somit vorprogrammiert sein.
  2. Sie können durch zu viel Druck im Bauchraum entstehen.
  • Varizen bei Frauen:
    Dieser Druck entsteht häufig bei Frauen in einer Schwangerschaft – logisch: Die Bauchorgane werden alle etwas eingeengt durch das wachsende Kind und somit erfahren auch die Adern, die das Blut aus den Beinen durch den Bauch nach oben zum Herzen transportieren sollen, eine gewisse Einengung. Diese Enge kann sich in Form einer Stauung in den Beinen zeigen. Hat eine Frau nun sowieso ein schwaches Bindegewebe, dann ist es wahrscheinlich, dass dieser monatelange Druck das Blut in die Beine drückt und es zu Ausweitungen oder gar Aussackungen in den Adern führt. Diese Aussackungen in den Adern sind dann Krampfadern.
  • Varizen bei Männern:
    Auch Männer können Varizen haben. Druck im Bauchraum kann nämlich auch durch eine ungesunde Verdauung entstehen. Zum Beispiel durch Luft im Bauch. Sie kann durch Unverträglichkeiten von Lebensmitteln oder eine kranke Darmflora entstehen. Diese Luft braucht Raum. Die optimal verteilten und genutzten Platzverhältnisse in unserem Bauch werden schon durch kleine Veränderungen beeinträchtigt. Wenn ein geblähter Darm im Unterbauch liegt und sich breit macht, verengt er den Weg der Venen, die aus den Beinen nach oben wollen. Diese Venen erfahren dauerhaft einen höheren Widerstand als normal und werden nach einiger Zeit nicht mehr gegen diesen Druck aus dem Bauch anarbeiten können. Dann sacken sie Stück für Stück aus, das heißt, sie erweitern sich und das Blut staut sich und es entstehen Krampfadern, sogenannte Varizen.
  1. Varizen werden beeinflusst durch zu wenig Bewegung:
    Unsere sitzenden Tätigkeiten heute sind für die Venen-Gesundheit ein Graus. Die Beine stehen über Stunden unter dem Tisch in Ruhe, in ein und derselben Position. Sie werden in der Leiste durch das Sitzen abgeklemmt und zu allem Übel teilweise unter dem Tisch auch noch übereinandergeschlagen. Wie soll da eine vernünftige Zirkulation aufrechterhalten werden können? Die Transport-Tätigkeit der Venen ist unter anderem angewiesen auf die Muskeltätigkeit in den Waden beim Gehen bzw. Bewegen. Wie soll der Transport unterstützt werden, wenn die Beine regungslos unter dem Tisch stehen?
  2. Varizen reagieren auf gesunde Ernährung positiv. Adern verlaufen im Bindegewebe. Wir haben oben schon gesagt, dass sie die Hilfe der umgebenden Muskeln brauchen, um den Transport des Blutes optimal zu vollbringen. Ist nun das Gewebe des Körpers (zwischen den Zellen und das Bindegewebe) von Übersäuerung, Toxinbelastung oder einfach Austrocknung betroffen, kann es den Venen nicht mehr genug Unterstützung bei der Arbeit geben. Eine gesunde Ernährung, viel Wasser und wenige Gifte fördern die Stabilität des Gewebes/Bindegewebes im Körper und helfen somit auch den Venen selber, stabil zu bleiben.
  3. Varizen können durch emotionale / psychische / feinstoffliche Vorgänge begünstigt werden.
    Eine Theorie ist, dass körperliche Erscheinungen, wie Varizen, auch durch emotionale Themen begünstigt werden können. So hat mein Lehrmeister, Dr. med. Berndt Rieger aus Bamberg, immer gesagt, dass nach seiner Erfahrung Kampfadern häufig ein „sichtbar gewordenes Leid“ darstellen. Ebenso meinte er, dass Varizen mit der Tätigkeit und Gesundheit von Chakren, unseren Energiezentren, in Verbindung stehen. Diese Theorien zeigen einen ganzheitlichen zusammenhang, der im Körper grundsätzlich existent ist.  – ein spannender Denkansatz, meiner Meinung nach.

Wenn Sie Varizen an Ihren Beinen entdeckt haben oder schon länger mit sich herumtragen, bin ich jederzeit gerne für eine Beratung ansprechbar.

In einer Behandlung helfe ich Ihnen, Ihre individuellen Ursachen für die Krampfadern zu ergründen und arbeite Ihnen ein persönliches Behandlungsprogramm aus.

Ich freue mich, Ihre Varizen behandeln zu dürfen.

Scroll to Top